Sie wollten nur eine sichere Bank?!

Wer sein Geld bei einem Kreditinstitut gut angelegt wissen will, möchte eigentlich nur eins: eine sichere Bank. Damit scheint es bei der PRIVATBANK REITHINGER GmbH & Co. KG vorbei. Anfang August 2006 hat die Bundesanstalt für Finanz- dienstleistungen (BaFin) bei dem Bankhaus die Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften einkassiert. Außerdem wurde ein Zahlungs- und Veräußerungsverbot erlassen.

:: Weitere Details finden Sie auf kapital-rechtinfo.de


Ernster Schaden zu befürchten

Zu solch drastischen Maßnahmen greift die Bonner Aufsichtsbehörde regelmäßig nur dann, wenn ernster Schaden für die Bankkunden zu befürchten steht. Hintergrund sind bei der Reithinger Bank die wirtschaftlichen Verhältnisse; so soll ein unkalkulierbares Firmengeflecht nach Ansicht der obersten Bankwächter vorliegen.


Vielseitige Betroffenheit

Nicht nur Geldanleger in Inhaberschuldverschreibungen und Genussscheinen dürften um ihr Erspartes fürchten; sondern auch Investoren, die ihr Geld in banknahen "Produkten" der Reithinger Bank sicher wähnten, sind von der Schließung betroffen.